Der Spuk um die Umwelt

Die Umweltzerstörung ist ein Thema, das allerseits Aufmerksamkeit erreicht. Zumindest wenn es gerade keine anderen News gibt.

Durch die Klimaerwärmung wird es auf der Erde immer heißer und das muss gestoppt werden, da wir sonst bald nicht mehr Mitte April im Schnee hocken. Viele Tiere und Menschen werden ihre Heimat verlieren und im Extremfall habt’s dann einen Eisbären als neuen Mitbewohner. Stellt euch vor eure Heimat schmilzt einfach davon. Willkommen im Leben von einem Eisbären. Doch nicht nur die Klimaerwärmung ist ein Problem, die Umweltverschmutzung spielt auch eine große Rolle. Inseln aus Plastik so groß wie ganz Europa, schwimmen im Nord-Pazifik. Aber sehen wir den Vorteil darin, vielleicht können die Eisbären ja dorthin umsiedeln? Ein bisschen anpassungsfähig muss ja jedes Tier sein!

 Eine sehr große Müllinsel befindet sich zum Beispiel zwischen Hawaii und Kalifornien. Keine schlechte Lage, wer kommt mit in den Urlaub nach Müll-Island? Das ist ja dann quasi sowas wie Recycling, oder? Dorthin müssen wir aber zu Fuß gehen und schwimmen, die ganzen Verkehrsmittel machen ja zu viele Abgase. Und nicht so viel atmen, auch so wird CO2 ausgestoßen, also immer schön sparen beim Atmen!

Wenn wir dann ein paar Snacks einpacken, dann natürlich  mit 5 Schichten Plastik, mit denen wir dann unsere Insel ausbauen können.

Und wenn wir all diese Schritte befolgen, sind wir auf einem guten Weg zur Besserung der Umwelt.

Johnanna Puchberger (5B)

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s