Die Wiedergeburt von „Mieses Karma“

David Safiers Folgeband von „Mieses Karma“, „Mieses Karma hoch 2“, behandelt das selbe Thema wie zuvor: Wiedergeburt. Ich habe den 2. Band jedoch aus dem Grund gewählt, dass es sich darin eigentlich um zwei Personen handelt, die das Abenteuer der Wiedergeburt gemeinsam erleben dürfen und dadurch noch ein wenig mehr Pep bekommt.

Daisy Becker ist an dem Tiefpunkt ihres Lebens angekommen: Ohne Job und Geld beklaut sie sogar schon ihre WG-Bewohner.  Im Gegensatz zu Marc Barton, einem berühmten Schauspieler, dem es mit einer steilen Karriere, der schönsten Frau und dem süßesten Hund der Welt gerade bestens geht.

Nun kommt es jedoch dazu, dass die beiden in einem Autounfall sterben und erst einmal als Ameisen wiedergeboren werden. Harmonie herrscht nicht gerade zwischen den beiden, da Daisy kurz vor ihrem Tod Marcs Hund getötet hat und laut ihm auch für den Unfall überhaupt verantwortlich sei. Und doch verbindet sie etwas: Die Mission, eine Beziehung zwischen Marcs Frau und Daisys bestem Freund zu verhindern. Beide erkennen schnell, das dies als Ameisen unwahrscheinlich aufzuhalten ist und deshalb gilt für beide: Gutes Karma sammeln. An Seite von Cassanova, der auch im ersten Teil schon vorkam, verhindern sie einen Ameisenkrieg und sind dadurch ihrem „Ziel“ schon ein wenig weiter gekommen.

Und so geht es weiter. Von Goldfischen über Störche haben sie eigentlich schon ihr Ziel erreicht und die schon entstandene Liebe zwischen Marcs Frau und Daniel, Daisys ehemaligem besten Freund, kaputt gemacht. Doch dann bereuen sie es auch, das Glück der beiden zerstört zu haben und versuchen es wieder gut zu machen: Als ihnen das als nächste „Stufe“ (Schnecken) gelingt, hätten sie die Möglichkeit, ins Nirwana zu kommen. Doch beide wollen noch eine Chance und werden schlussendlich als Menschen wiedergeboren: Ein Ehepaar, das gerade ein Kind erwartet und auch bekommt. Kann es sein, dass zwischen den beiden, die einst Feinde waren, Liebe entstehen kann, wo sie jetzt doch samt ihrem Kind eigentlich schon eine Familie sind?

Daniel Safiers Roman ist genauso humorvoll gestaltet wie sein erster Band. Mit viel Witz und Fantasie verwickelt er die Geschichte der zwei Menschen in eine spannende Erzählung. Mich fesselte dieses Buch nicht nur wegen dem Inhalt, sondern auch wegen dem Schreibstil und den Einblicken in ein anderes Leben, die Daniel Safier meiner Meinung nach sehr persönlich ansprechend und realistisch gestaltete.  Öfters wird von Folgebänden nicht das selbe Niveau wie vom 1. Teil erwartet. Doch ich finde, dass „Mieses Karma hoch 2“ auf seine eigene Art und Weise auch eine komplett neue Welt öffnet und trotzdem immer noch an „Mieses Karma“ anlehnt. Hin und wieder zieht sich die Geschichte ein wenig, doch das wird sofort wieder durch einen lustigen Absatz oder auch nur eine einzige Zeile wieder ausgeglichen.

Ein Roman, den man meiner Meinung nach schon mit 12 Jahren, jedoch auch mit 40 noch gerne liest.

 

Autor: David Safier

Erscheinungsjahr: 2015

Altersempfehlung: 12+

Verlag: Rowohlt Verlag

Preis: -Taschenbuch: ~ 9€; Gebunden: ~19€

Genre: Roman

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s