Kommentar: Das dritte Geschlecht und die sich teilenden Meinungen

female-2512010_960_720
Quelle: Pixabay

Die Diskussion hat in Deutschland begonnen und nun wird auch Österreich darauf aufmerksam. Die für manche scheinbar sinnlose Debatte darüber, ob es ein drittes Geschlecht geben sollte.

„Warum aber eigentlich ein drittes Geschlecht? Es gibt doch nur zwei.“ Denkt sich vielleicht in diesem Moment ein Leser. Nun, eigentlich gibt es nicht nur zwei Geschlechter sondern drei. Eigentlich sogar noch mehr aber dann bewegen wir uns schon in den Untergruppierungen. Manche Menschen werden mit sowohl männlichen als auch weiblichen Geschlechtsmerkmalen geboren.

Das nennt man dann „Intersexuell“. Nur ist es für diese nicht möglich sich als solches eintragen zulasse. Die Eltern entscheiden sich dann für männlich oder weiblich und manche machen sogar eine Operation.

Außerdem gibt es Menschen, deren biologisches Geschlecht nicht zu ihrer Geschlechtsidentität passt. Diese nennt man auch Trans*gender. In dieser Gruppe gibt es aber auch Menschen die männlich und weiblich sind. Oder keins von beiden. Ein weiteres Problem sind die fehlenden Pronomen in der deutschen Sprache.

Warum sollte man das jetzt einführen? Es hat davor doch auch ohne funktioniert. Hat es das? Oder waren viele Menschen einfach nur zu ignorant sich mit diesem Thema zu beschäftigen? Intersexuelle Menschen sind nicht vor ein paar Jahren plötzlich aufgetaucht. Die gab es schon immer, nur wollte man sich damit anscheinend nicht auseinander setzten sonst stünden wir gar nicht vor diesem Problem.

Ich bin der Meinung, dass es ein drittes Geschlecht geben sollte, da es für mich fast schon wie Menschenrechtsverletzung wirkt, sollte man dieses Thema weiterhin ignorieren.

Kommentar von Yuna P., 5B.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s