Wie findest du die aktuellen Schulstunden? Glaubst du sollte die Schule später anfangen? Sollte es keinen Nachmittagsunterricht geben? Oder passt es wie es ist?

Hey, also ich würde mir generell ein Schulsystem wünschen, in dem wir uns tatsächlich nach unseren Vorstellungen und Interessen bilden können. Momentan ist es oft so, dass viele von uns nur die Minuten zählen, bis der Unterricht endlich zu Ende ist. Doch wenn wir die Möglichkeit haben, vermehrt in Unterricht zu gehen, der unseren Interessen entspricht, wäre es, denke ich, sinnvoll längere Einheiten zu haben um den Stoff besser durch nehmen zu können.

Ich finde es sehr wichtig, dass neben der Schule auch noch Platz für Hobbys vorhanden ist, da ich der Auffassung bin, dass Schule oder später Arbeit alleine keine Erfüllung darstellt. Wenn ich das jetzige Schulsystem allerdings übernehmen müsste, finde ich Nachmittagsunterricht, solange dieser nicht ausartet, allerdings schon relativ sinnvoll, da es für mich zum Beispiel einfach nicht möglich ist, mich sechs Stunden durchgehend zu konzentrieren. Eine gute Aufteilung der Unterrichtsstunden, ist meiner Meinung nach also schon relativ wichtig.

Und zu eurer Frage ob die Schule später anfangen soll kann ich nur sagen, dass ich es jeden Tag grauenvoll finde um sieben Uhr aufzustehen und mein Tag also schon mit schlechter Laune beginnt. Ich selber merke, wie viel aufnahmefähiger ich bin, wenn wir zufälligerweise erst um neun Schule haben und ich finde es falsch, die Schule zu einer Zeit beginnen zu lassen, die dem natürlichen Schlafrhythmus von uns Jugendlichen widerspricht.

Wie stehst du zu Nachhilfe? Findest du es eine gute Sache? Ja/Nein, warum?

Ich sehe Nachhilfe inzwischen eher kritisch …

…, da ich der Auffassung bin, dass wir den Stoff doch in der Schule lernen sollten. Wenn unser Schulsystem darauf aufgebaut ist, dass wer sich die bessere Nachhilfe leisten kann auch die besseren Noten bekommt, ist das gegenüber sozial schwächer gestellten Jugendlichen meiner Meinung  nach extrem unfair.

Was für Nachhilfe-Arten würdest du e

mpfehlen? Privat, von der Schule, …

Ich persönlich habe nur mit privater Nachhilfe Erfahrung gemacht. Die ist natürlich immer sehr unterschiedlich. Ich bin allerdings der Meinung, dass es speziell in der Unterstufe wichtig wäre, die Kinder mit Problemen bereits in der Schule zu unterstützen. Dazu bräuchte es meiner Meinung nach allerdings eine Ganztagesschule, was ich bei sechs bis 14 Jährigen, eigentlich voll wichtig fände.

Was sind deine Meinungen zu Hausaufgaben?

Ja also Hausaufgaben sind natürlich für uns alle ziemlich „zach“ und gehören zu den weniger schönen Beschäftigungen von uns Schüler_innen. Aber ich sehe Hausaufgaben eigentlich relativ ähnlich wie Nachhilfe. Es geht darum, den gelernten Stoff zu üben und zu verstehen und genau diese zwei Punkte gehören meiner Meinung nach genauso in die Schule, wie der Unterricht selbst. Deshalb bin ich der Meinung, dass die Übung des Stoffes ebenfalls in der Schule gemacht werden sollte und die Schultasche somit zuhause gar nichts mehr verloren haben sollte.

Findest du sollte etwas an dem Unterricht geändert werden? Irgendwelche Empfehlungen?

Hmmm, also wie ich mir g

enerell vorstellen könnte unser Schulsystem zu verbessern hab ich ja schon ein bisschen erzählt. Zum Unterricht wie er jetzt existiert kann ich nur sagen, dass uns allen eine andere Form des Unterrichts gefällt und somit jeder und jede andere Vorstellungen hat, wie ein guter Unterricht aussieht. Was mir allerdings auffällt ist, dass viele meiner Mitschüler_innen oft Lehrer_innen kritisieren und für einen unspannenden Unterricht verantwortlich machen. Dabei ist oft gar nicht die lehrende Person dafür Ausschlag gebend, sondern der Stoff selber der einfach nicht unseren Interessen entspricht. Bevor man Kritik an Unterricht äußert sollte man sich überlegen, ob die Schuld des eigenen Desinteresses bei der Lehrperson liegt, oder ob der Stoff selbst einen einfach nicht interessiert.

Hättest du irgendwelche sonstigen Wünsche, wie man die Schule ändern könnte?

Ja da gibt’s extrem viel, da das Bildungssystem einen wichtigen Teil unserer Gesellschaft darstellt, die ich persönlich sehr kritisch sehe. Das würde jetzt aber leider den Rahmen deutlich sprengen, also sprecht mich doch einfach das nächste Mal im Buffet oder beim Kaffeautomaten darauf an, ich würde mich extrem auf spannende Fragen und Diskussionen mit Mitschüler_innen freuen.

Interviewer: Marcus Koch, MaRRRi0s Pensch

 

 Veröffentlicht am 13 Mrz 2017
 
Advertisements